Nachrichten

Roland Kölsch wird neuer Geschäftsführer der GNGmbH

Mit Beginn des Jahres 2017 wird Roland Kölsch die Geschäftsführung der GNGmbH (Gesellschaft für Qualitätssicherung Nachhaltiger Geldanlagen) übernehmen.

Berlin (csr-news) > Er folgt damit den scheidenden Geschäftsführern Bernhard Engl und Olaf Köster. Beide werden sich nun wieder verstärkt auf ihre anderen Tätigkeiten, etwa als Vorstandsmitglieder im FNG (Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V.), konzentrieren.

Roland Kölsch ist studierter Betriebswirt und bringt über zehn Jahre Erfahrung im Bereich Nachhaltiger Geldanlagen mit, unter anderem als Portfoliomanager und Produktspezialist. Nach Stationen bei renommierten Bankhäusern im In- und Ausland war er zuletzt in leitender Position für den Aufbau der nachhaltigen Vermögensverwaltung der Alternativen Bank Schweiz zuständig.

Roland Kölsch (Foto: FNG)

„Die GNGmbH leistet einen entscheidenden Beitrag dazu, die Förderung von Transparenz und Qualität nachhaltiger Finanzprodukte voranzutreiben. Wir sind davon überzeugt, mit Roland Kölsch eine kompetente Persönlichkeit für die Position des Geschäftsführers gefunden zu haben. Mit seiner Expertise und Erfahrung im Markt Nachhaltiger Geldanlagen wird er das FNG-Siegel und die GNGmbH im Allgemeinen voranbringen.“, sagt der FNG-Vorstandsvorsitzende Volker Weber.

„Ich freue mich über die Herausforderung, als Geschäftsführer der GNGmbH einen wichtigen Beitrag zur Qualitätssicherung nachhaltiger Investments leisten zu dürfen“, unterstreicht Roland Kölsch mit Blick auf sein neues Tätigkeitsfeld. „An erster Stelle geht es darum, das FNG-Siegel für nachhaltige Publikumsfonds weiter als den Standard für nachhaltige Publikumsfonds im deutschsprachigen Raum zu etablieren und weiterzuentwickeln. Zugleich sollen auch andere Märkte im Bereich Nachhaltiger Geldanlagen erschlossen werden, so ist als nächster Schritt die Zertifizierung von nachhaltigen Mandaten geplant“, erläutert Roland Kölsch.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar