Agenturmeldung Klimaschutz Nachrichten

ExxonMobil holt Klimaexpertin in Verwaltungsrat

Der US-Ölkonzern ExxonMobil holt sich eine Klimaexpertin in sein Führungsteam. Die Atmosphärenphysikerin Susan Avery werde zum 1. Februar Mitglied des Verwaltungsrats, teilte das Unternehmen mit.

New York (afp) > Avery hat sich in ihren bisherigen Forschungen unter anderem mit Klimaschwankungen befasst und einmal gesagt: „Die Klimawissenschaft sagt uns eindeutig, dass wir so weit wie möglich auf fossile Energieträger verzichten müssen.“

ExxonMobil steht wegen seines Engagements im Ölgeschäft immer wieder in der Kritik von Umweltschützern. Im Jahr 2015 warf ein Bericht dem Konzern vor, gezielt Zweifel an Klimaveränderungen zu streuen, obwohl seine eigenen Wissenschaftler dem widersprachen. ExxonMobil wies den Bericht zurück. Klimawissenschaftler in den USA rüsten sich derzeit für Auseinandersetzungen mit der neuen Regierung unter Präsident Donald Trump. Dieser hatte im Wahlkampf den menschengemachten Klimawandel als Fiktion bezeichnet und den Rückzug der USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen angekündigt. Zudem hat Trump den Klimaskeptiker Scott Pruitt für den Chefposten der Umweltbehörde EPA nominiert. Außenminister soll Rex Tillerson werden, bis vor kurzem Chef von ExxonMobil.

 

Ihr Kommentar