CSR-Wissen

Indikatoren

Autorin des Beitrags: Christine WeinreichBeraterin bei concern GmbH


Kennzahlen bzw. Indikatoren sind Größen, mit denen die Leistung eines Unternehmens nachverfolgt und gesteuert werden kann. Betriebswirtschaftliche Indikatoren sind etwa Umsatz oder Gewinn vor Steuern. Im Corporate Responsibility (CR) Bereich werden Indikatoren genutzt, um die Nachhaltigkeitsleistung eines Unternehmens im Blick zu behalten. Indikatoren können für alle Themenbereiche erhoben werden, die für CR relevant sind: Ökonomie, Ökologie, Soziales und Governance (bzw. Unternehmensführung). Das systematische Erheben von relevanten Indikatoren sollte als integraler Bestandteil des CR-Managements verstanden werden.

Indikatoren können verschiedene Funktionen erfüllen: Ihre periodische Erhebung – z.B. monatlich oder jährlich – zeigt Trends in der Nachhaltigkeits- bzw. CR-Leistung des Unternehmens auf. Durch die Messung kann die erfolgreiche Durchführung von Maßnahmen und das Erreichen von Zielen überprüft werden. Außerdem ist das Erheben geeigneter Indikatoren Voraussetzung für die Wirkungsmessung von Maßnahmen. Aussagekräftige Indikatoren sind auch für Stakeholder – vor allem Investoren – relevant, um die Nachhaltigkeitsleistung von Unternehmen zu bewerten und darauf basierend Entscheidungen zu treffen. Sie sind oft ein zentraler Bestandteil von CR-Berichten.

1. CR-Indikatoren definieren

Zur Auswahl der Indikatoren sollten zunächst die Themen gefunden werden, die für das Unternehmen materiell sind (Stichwort Materialitätsanalyse). Basierend auf den Zielen und Maßnahmen, die von den materiellen Themen abgeleitet wurden, sollten relevante Indikatoren definiert werden.

Nicht für jedes CR-Thema ist es einfach, aussagekräftige Indikatoren zu finden. Umweltthemen können vergleichsweise einfach quantifiziert werden (z.B. Energie- und Wasserverbrauch, CO2 Ausstoß). Mitarbeiterthemen sind schwieriger zu messen, aber auch hier können Indikatoren gefunden werden, die für viele Unternehmen aussagekräftig sind (z.B. der Anteil von Männern und Frauen in bestimmten Positionen oder die Mitarbeiterzufriedenheit). Besonders komplex ist es, Indikatoren für Auswirkungen auf die Gesellschaft zu definieren. Diese müssen größtenteils unternehmens- und fallspezifisch erarbeitet werden. Die Global Reporting Initiative (GRI) hat frei verfügbare Richtlinien für die CR-Berichterstattung festgelegt. Ein zentraler Bestandteil der Richtlinien sind Indikatoren, die Unternehmen für ihr CR-Management und ihre Berichterstattung anwenden und ggf. an ihren Kontext anpassen können.

2. CR-Indikatoren nachverfolgen

Um Indikatoren regelmäßig zu erheben, sollten sich Unternehmen ein System aufbauen oder auf bestehende Systeme zurückgreifen. Es sollte festgelegt werden, in welchen Zeitabständen, von wem und in welcher Einheit die spezifischen Werte (ggf. für die verschiedenen Unternehmensstandorte) gemessen werden. Es gibt eine Reihe von IT-Lösungen für alle Unternehmensgrößen und -ansprüche auf dem Markt, die bei der Erfassung der Indikatoren unterstützen.

3. Links