CSR_NEWS Lieferkette NGO Topnews

Green-IT-Ranking – Konzerne und Verbraucher in der Verantwortung

Fairphone führt das Green-IT-Ranking an. © Fairphone

[exklusiv] Fairphone und Apple produzieren laut Greenpeace-Ranking die nachhaltigsten Geräte.

Hamburg (afp/csr-news) > Das niederländische Unternehmen Fairphone und der US-Konzern Apple führen die Greenpeace-Liste von nachhaltig und fair produzierten Elektronikgeräten an. Beide Unternehmen verzichten auf gefährliche Chemikalien und produzieren klimafreundlich, wie Greenpeace am Dienstag mitteilte. In die Bewertung der Umweltschutzorganisation floss außerdem ein, ob Rohstoffe recycelt werden und wie gut sich Smartphones, Tablets und Laptops reparieren lassen. Marktführer Samsung aus Südkorea landete auf einem der hinteren Plätze, weil die Geräte in Ostasien vor allem mit klimaschädlichem Kohlestrom hergestellt werden.

Greenpeace nahm gemeinsam mit Experten der US-Firma iFixit 40 Geräte von 17 Technologieunternehmen unter die Lupe. Testsieger Fairphone baut Smartphones, die möglichst geringe ökologische und soziale Kosten verursachen sollen; zudem sind die Geräte technisch nachrüstbar. Die Nummer zwei auf der Green-IT-Liste, Apple, habe als einziges Unternehmen zugesagt, nicht nur Datenzentren und Büros, sondern auch künftig die gesamte Lieferkette mit erneuerbaren Energien zu versorgen. Auf den Plätzen drei und vier folgen Dell und HP, weil sie reparier- und aufrüstbare Geräte anbieten, wie Greenpeace erklärte. Apple und Microsoft schneiden hier eher schlecht ab. Auch die chinesischen Hersteller Huawei, Oppo und Xiaomi setzen laut Greenpeace auf Wegwerfhandys, die maximal zwei Jahre genutzt werden.

CSR NEWS-Partner lesen hier die ganze Meldung.