Forschungsprojekte

Kooperationen zwischen gewinnorientierten und sozialen Unternehmen zu Gunsten sozialer Teilhabe?

Hochschule Fulda

„Soziale Teilhabe – Unternehmerische Verantwortung“ so der Titel eines laufenden im Rahmen des FuE-Förderprogramms „Forschung für die Praxis“ finanzierten Projektes unter Projektleitung von Professor Dr. Bettina Stoll (interne Kooperationspartnerin: Professor Dr. Heike Herrmann, wissenschaftliche Mitarbeiterin: Madeleine Guinard Rudat).

Projektbeschreibung: Das Forschungsprojekt greift den Prozess und die Notwendigkeit einer sich verändernden Rollen- und Aufgabenverteilung zwischen Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft auf und ist damit in einem transdisziplinären Forschungsfeld angesiedelt. Im Zentrum der Forschungsidee steht der Begriff und die Schaffung von sozialen Teilhabemöglichkeiten für Menschen (und Gruppen): Kann und inwiefern kann das gesellschaftspolitische Ziel professioneller Sozialer Arbeit allen BürgerInnen Teilhabe zu ermöglichen, dadurch unterstützt werden, dass sich Unternehmen im Rahmen ihrer sozialen Verantwortung (CSR) als Corporate Citizen (Unternehmen als Bürger mit Rechten und Pflichten) in Kooperation mit sozialen Organisationen begeben? Antwort geben sollen unter anderem ExpertInnen-Interviews mit VertreterInnen aus Unternehmen, welche bereits mit sozialen Organisationen kooperieren. Für Organisationen der Sozialwirtschaft soll mit dem Forschungsprojekt unter anderem deutlich werden, ob/welche Bedeutung und Brisanz solchen Kooperationen zur Erreichung ihres gesellschaftlichen Auftrags zuzuschreiben ist.

Projektlaufzeit: 2016 – 2017

Kontakt:

Prof. Dr. Bettina Stoll
Hochschule Fulda
Leipziger Straße 123
36037 Fulda
Tel.: +49 661 9640-2204
Fax: +49 661 9640-249
E-Mail: bettina.stoll(at)sw.hs-fulda.de

Website