Forschungsstellen

Christian-Albrechts-Universität Kiel (CAU)

Professur für Praktische Philosophie

“Der Lehrstuhl für Praktische Philosophie beschäftigt sich mit Grundlagenfragen der Moral, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Dabei geht es nicht nur um die Begründung ethischer, sozialer und ökonomischer Handlungsprinzipien, sondern auch um ihre praktische Umsetzung in einer komplexen und globalisierten Welt”, heißt es auf der Website. “Zu diesem Zweck werden in Lehre und Forschung historische und systematische Fragen der Ethik, Theorien der Verantwortung, die Normativität des Sozialen, das Verhältnis von Ökonomie und Moral sowie die Rationalität individuellen und kollektiven Handelns behandelt.”

Forschungsschwerpunkte:

  • Verantwortungstheorien
  • Historische und systematische Grundlagen der Ethik
  • Politische Philosophie der Neuzeit
  • Sozial- und Wirtschaftsphilosophie
  • Wirtschafts- und Unternehmensethik
  • Handlungs- und Rationalitätstheorien

Aktuelle Forschungsthemen:

  • Politische Philosophie des Postliberalismus
  • Libertärer Paternalismus
  • Normativer Kontextualismus
  • Behavioural Ethics
  • Philosophy & Economics
  • Corporate and Consumer Social Responsibility

Kontakt:

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Professur für Praktische Philosophie
Prof. Dr. phil. Ludger Heidbrink
Tel: +49 431 880-2826
E-Mail: heidbrink@philsem.uni-kiel.de
Christian-Albrechts-Platz 4
24118 Kiel

Kiel Center for Philosophy, Politics and Economics (KCPPE)

Das Kiel Center for Philosophy, Politics and Economics (KCPPE) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist ein wissenschaftliches Forschungszentrum, das sich mit philosophischen und politischen Grundlagenfragen der Wirtschaft befasst. Es geht dabei vor allem um die Rolle von Wirtschaft und Politik in einer Zeit, die durch globale Wandlungsprozesse, staatliche Steuerungsgrenzen und die Verknappung von Ressourcen gekennzeichnet ist.

In der Tradition der Kieler Philosophie werden Forschungen aus den Wirtschaftswissenschaften, der politischen Theorie und Ethik mit philosophischen Konzepten verbunden, um zu einer interdisziplinären Auseinandersetzung mit den Folgen des ökonomischen und politischen Liberalismus zu gelangen. Das Ziel besteht darin, durch die Verbindung von theoretischer und praktischer Forschung die Voraussetzungen und die Verfassung moderner Marktgesellschaften genauer in den Blick zu bekommen. Darum behandelt das KCPPE neben wirtschaftsphilosophischen Themen auch Fragen der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen, der Nachhaltigkeit und Verteilungsgerechtigkeit sowie der globalen Gestaltung der Wirtschaftsordnung.

Das KCPPE ist an den Lehrstuhl für Praktische Philosophie angegliedert und versteht sich auch als ein öffentliches Diskussionsforum. Es fördert den internationalen und regionalen Austausch zwischen Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik und stellt eine wissenschaftliche Plattform für Studentinnen und Studenten des Masterstudienganges „Praktische Philosophie der Wirtschaft und Umwelt“ dar.

Kontakt:

Kiel Center for Philosophy, Politics and Economics
Geschäftsführer: Dr. Alexander Lorch
Philosophisches Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Lehrstuhl für Praktische Philosophie
Leibnizstr. 4
24118 Kiel
Tel.: +49 (0)431 880 2829
lorch@philsem.uni-kiel.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar