Lehre

Technische Universität München (TUM)

Peter Löscher-Stiftungslehrstuhl für Wirtschaftsethik und Global Governance

“Der Peter Löscher-Stiftungslehrstuhl für Wirtschaftsethik und Global Governance erforscht die Bedingungen ethischen Handelns in der globalisierten Welt”, heißt es auf der Website. “Dazu gehören die Analyse der sozio-ökonomischen Randbedingungen (Ordnungen) und der von ihnen ausgehenden Anreize ebenso wie die Prüfung der Angemessenheit ethischer Kategorien. Ziel ist die Generierung von Gestaltungsempfehlungen und Orientierungen für Akteure in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, die sich ethischen Herausforderungen gegenüber sehen.”

Zu den Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2017/18 gehören:

  • Einführung in die Wirtschaftsethik (Pflichtveranstaltung im Bachelor BWL, ca. 700 Teilnehmer)
  • Business Ethics (Wahlveranstaltung im Master, ca. 100 Teilnehmer)
  • Ethics of Technology (Wahlveranstaltung im Master, ca. 150 Teilnehmer)
  • Ethik des Wettbewerbs (Wahlveranstaltung im Master, ca. 150 Teilnehmer)
  • Fallstudien zur Unternehmensethik (Online-Wahlfach der Virtuellen Hochschule Bayern in Zusammenarbeit mit KU Ingolstadt und FH Würzburg-Schweinfurt, ca. 40 Teilnehmer)
  • Masterseminare zu Themen wie: Herausforderungen der Digitalisierung, Auslandsinvestitionen und Menschenrechte, Rohstoffproduktion und –handel (jeweils ca. 20 Teilnehmer)

Sonstige Aktivitäten:

  • Organisation des 11. Forums “Menschenwürdige Wirtschaftsordnung” zum Thema “Ethik und Wettbewerbsfähigkeit in der digitalen Welt” in Zusammenarbeit mit der Akademie für Politische Bildung Tutzing am 16. und 17. März 2018.
  • Organisation einer internationalen Konferenz zum Thema „Digitization and Business Ethics“ im September 2018 in München

Kontakt:

Prof. Dr. Christoph Lütge
Arcisstraße 21
80333 München
Telefon: +49 89 289-25130
Email: luetge(at)tum.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar