Agenturmeldung Nachrichten

Immer mehr Verpackungsmüll

Claudia Paulussen - Fotolia

In Deutschland werden immer mehr Verpackungen weggeworfen. Wie die “Saarbrücker Zeitung” am Freitag berichtete, wurde 2015 mit 18,1 Millionen Tonnen mehr Plastik, Kunststoff, Aluminium und Karton in den Müll geworfen als je zuvor.

Saarbrücken (afp) > Im Jahr zuvor hätten die Deutschen noch 400.000 Tonnen weniger Verpackungen weggeworfen, hieß es unter Berufung auf die Antwort des Bundesumweltministeriums auf eine Kleine Anfrage der Grünen. Demnach wurde in Deutschland im europaweiten Vergleich erneut am meisten Verpackungsmüll entsorgt. Frankreich war dem Bericht zufolge auf dem zweiten Platz (12,4 Millionen Tonnen) und Italien auf dem dritten (12,3 Millionen Tonnen). In Großbritannien wurden in dem Jahr 11,4 Millionen Tonnen Verpackungsmüll entsorgt, wie die Zeitung berichtete. Deutschland ist allerdings auch das bevölkerungsreichste EU-Land. Wie die “Saarbrücker Zeitung” weiter berichtete, betrug der Anteil der Verbraucher bei den Verpackungsabfällen 46,6 Prozent – der große restliche Teil entfalle auf Industrie und Gewerbe, hieß es. Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter sagte der Zeitung, der Bundesregierung fehle “Mumm und Sensibilität für eine ambitionierte Abfallpolitik”. Das im vergangenen Jahr beschlossene neue Abfallgesetz bleibe “Makulatur”.