CSR_NEWS Management Nachrichten

Norwegischer Staatsfonds setzt verstärkt auf Nachhaltigkeit

Yngve Slyngstad, CEO der Norges Bank Investment Management © Norges Bank

Der mächtige norwegische Staatsfonds will zukünftig nur noch in Unternehmen investieren, die ihr unternehmerisches Handeln streng an Nachhaltigkeitskriterien ausrichten.

Oslo (csr-news) > Dabei legt der Fonds einen Schwerpunkt auf den Schutz der Meere, insbesondere im Hinblick auf die Verschmutzung durch Plastikabfälle. „Der Ozean ist ein wichtiger Teil der Biosphäre und ein wichtiger Teil der Weltwirtschaft. Wir erwarten, dass Unternehmen die Herausforderungen und Chancen im Zusammenhang mit der nachhaltigen Nutzung des Ozeans bewältigen”, sagt Yngve Slyngstad, CEO der Norges Bank Investment Management. Unternehmen sollten sicherstellen, dass wesentliche meeresbezogene Risiken und Chancen in die Unternehmensstrategie, das Risikomanagement und das Berichtswesen integriert sind. Seine Anforderungen an zukünftige Investments hat der Fonds in einem Papier (Ocean Sustainablity – Expectations towards companies) formuliert. Der Norwegische Staatsfonds verwaltet ein Vermögen von rund 1 Billion Euro und ist damit einer der mächtigsten Vermögensverwalter weltweit.

Hinterlassen Sie einen Kommentar