Partnermeldungen

150.000 Arbeitsplätze und Ausbildungsmöglichkeiten

Nestlé und die „Alliance for YOUth“ haben bekannt gegeben, dass sie in den letzten zwei Jahren 150.000 Arbeitsplätze und Lehrstellen angeboten haben.

Frankfurt (csr-news) > Die unternehmensorientierte Initiative ist auf einem guten Weg, ihren Verpflichtungen nachzukommen: Bis 2020 sollen 230.000 Beschäftigungs- und Ausbildungsmöglichkeiten für junge Menschen in ganz Europa, im Nahen Osten und in Nordafrika (EMENA) bereitgestellt werden. Marco Settembri, CEO von Nestlé für die Zone EMENA: „Ich freue mich sehr, dass wir unser Versprechen, in den letzten zwei Jahren rund 150.000 jungen Menschen Arbeits- und Ausbildungsmöglichkeiten zu bieten, insgesamt eingehalten haben. Wir werden die Anstrengungen zur Stärkung der Zusammenarbeit in der Berufsbildung weiter verstärken und in die Zukunft junger Menschen investieren.“

Vor kurzem hat sich das Bündnis auch mit JA Europe, dem größten europäischen Anbieter von Bildungsprogrammen für Unternehmertum, zusammengeschlossen, um jungen Menschen beim Erwerb unternehmerischer Fähigkeiten zu helfen. Ziel dieser einzigartigen Zusammenarbeit ist es, 500 Schüler und Auszubildende beim Erwerb des „Entrepreneurial Skills Pass“ zu unterstützen. Diese Ankündigung erfolgt während der Europäischen Ausbildungswoche („European Vocational Skills“), die vom 5. bis 9. November stattfindet. Wie bei den beiden vorangegangenen Ausgaben unterstützen Nestlé und die „Alliance for YOUth“ die Initiative nachdrücklich, indem sie mehr als 40 lokale Veranstaltungen und Aktivitäten organisieren, um die Vorteile von Lehre und beruflichem Lernen hervorzuheben.


Über die „Alliance for YOUth“

Die von Nestlé initiierte „Alliance for YOUth“ hat sich 2014 verpflichtet, eine Reihe von gemeinsamen und individuellen Initiativen zu entwickeln, um jungen Menschen sinnvolle Arbeitserfahrungen und Praktika zu ermöglichen. Die Unternehmen mobilisieren ihre Mitarbeiter junge Menschen beim Einstieg in die Arbeitswelt zu unterstützen und helfen ihnen auch, sich auf die Arbeit vorzubereiten, indem sie praktische Beratung, Lebenslauf-Sprechstunden und Interviewvorbereitung anbieten. Die „Alliance for YOUth“-Partner sind aktive Mitglieder der Europäischen Allianz für Lehrlingsausbildung der Europäischen Kommission und fördern die Ausbildung als aktive Botschafter der beruflichen Bildung in ganz Europa.

Zu den europaweiten Partnern gehören der Workforce-Solutions-Anbieter Adecco Group, der Versicherer AXA, der internationale Lebensmittelkonzern Cargill, die DHL Supply Chain, der Logistikkonzern DS Smith, das Instrumentierungs- und Prozessautomatisierungsunternehmen Endress+Hauser, der Global Energy Player ENGIE, die Berater EY, das Social-Networking-Unternehmen Facebook, die Parfüm- und Geschmacksfirma Firmenich, der Einzelhändler METRO GROUP, das Technologieunternehmen Microsoft, der Lebensmittel- und Getränkehersteller Nestlé, die Consumer Insights-Gruppe Nielsen, das Kommunikationsunternehmen Publicis Groupe, das Technologieunternehmen Salesforce, das Chemie- und Hochleistungsmaterialunternehmen Solvay sowie die internationale Anwaltskanzlei White & Case. Bis heute haben sich mehr als 200 Unternehmen in ganz Europa der „Alliance for YOUth“ angeschlossen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar