Partnermeldungen

6 Schritte zum NAP

Den Anforderungen menschenrechtlicher Sorgfaltspflicht begegnen.

(Poster in hoher Auflösung anzeigen)

Scholz & Friends Reputation hat eine systematische Risikoanalyse für Unternehmen entwickelt, damit diese die Vorgaben der Bundesregierung zum Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte (NAP) zielgerichtet erfüllen können.

Ende 2016 hatte die Bundesregierung den Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte verabschiedet. Darin wird die Erwartung an deutsche Unternehmen formuliert, ihre menschenrechtliche Sorgfaltspflicht einzuhalten und Menschenrechte entlang ihrer Wertschöpfungskette zu achten. Bis 2020 sollen alle deutschen Unternehmen mit mehr als 500 Beschäftigten die Kernelemente menschenrechtlicher Sorgfalt in ihre Prozesse integriert haben.

Um Unternehmen gezielt dabei zu unterstützen, die Anforderungen des NAP zu erfüllen, hat Scholz & Friends Reputation eine menschenrechtliche Risikoanalyse entwickelt. In sechs Schritten wird ein strukturiertes Vorgehen dargestellt, über das Unternehmen eine spezifische und NAP-konforme Strategie zu Menschenrechten entwickeln können.

Sollten Sie Interesse an näheren Informationen zur Risikoanalyse von Scholz & Friends Reputation haben oder ein Exemplar des aktuellen Poster „6 Schritte zum NAP“ kostenfrei erhalten wollen, wenden Sie sich gerne an Thomas Sommereisen (thomas.sommereisen@s-f.com).

Hinterlassen Sie einen Kommentar