CSR_NEWS Nachrichten

Shortlist des Deutschen PR-Preises veröffentlicht

© athree23/CCO

Die Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG) hat die Shortlist des diesjährigen Internationalen Deutschen PR-Preises veröffentlicht – dabei auch Kommunikationsmaßnahmen rund um CSR und Nachhaltigkeit.

Berlin (csr-news) > Der PR-Preis wird in diesem Jahr in 21 Kategorien, aufgeteilt auf die drei Bereiche Corporate Communication, Kompetenzen – Themen – Märkte und Maßnahmen & Instrumente, sowie der Sonderkategorie „Kreative und Innovative Kommunikation“ vergeben. Über 300 Beiträge wurden eingereicht. „Wir freuen uns sehr, dass in diesem Jahr viele neue Einreicher beim PR-Preis mitgemacht haben“, so DPRG-Präsident Norbert Minwegen, der auch Mitglied der Jury ist. „Denn mit den Nominierungen und Auszeichnungen wollen wir Inspiration bieten – unabhängig von Herkunft oder Budgetgrößen der Kampagnen. Die Shortlist spiegelt die Vielfalt dessen, was Kommunikatoren tun.“ Die Gewinner werden am 11. April in Stuttgart bekanntgegeben.

Die Shortlist in Auszügen:

In der Kategorie NachhaltigkeitVerantwortung – CSR

  • Die Tchibo Reconomy fischerAppelt für Tchibo
  • Digitale Inklusion für alle: Microsoft‘s Coding-Initiative wird inklusiv Microsoft
  • finanz-heldinnen comdirect bank

In der Kategorie Unternehmens-Berichterstattung

  • Bosch Geschäftsbericht 2017 C3 Creative Code and Content für Bosch
  • Corporate Responsibility Bericht 2017 Stakeholder Reporting │ nexxar │ bizMut für Merck
  • Gewoba Tätigkeitsbericht 2017: Bremen entfalten. Polarwerk für Gewoba
  • Hallo Werte – Warum Wirtschaft Werte braucht. Geschäftsbericht der Otto Group 2017/18 Strichpunkt Design für Otto

Hier geht es zur vollständigen Shortlist.

Hinterlassen Sie einen Kommentar