Partnermeldungen

C&A erreicht beim Fashion Transparency Index Platz 4 von 200

‹Fashion Revolution› hat seinen ‹2019 Fashion Transparency Index› veröffentlicht, bei dem C&A den 4. Platz unter den 200 größten globalen Modemarken und Mode-Einzelhändlern erreichte.

Düsseldorf (csr-partner) > Fashion Revolution ist eine gemeinnützige globale Bewegung, die sich mit ihren Kampagnen für eine systemische Reform der Modeindustrie einsetzt und insbesondere für größere Transparenz in der Modelieferkette sorgen will.

«Wir schaffen Transparenz bezüglich der Herkunft unserer Produkte, um zu zeigen, dass wir bei der Beschaffung verantwortungsvoll vorgehen und damit unseren Kundinnen und Kunden das sichere Gefühl geben, gute Entscheidungen zu treffen, wenn sie bei C&A einkaufen,» so Jeffrey Hogue, Chief Sustainability Officer von C&A. Entsprechend der Selbstverpflichtung des Unternehmens im Rahmen seines Transparenzversprechens veröffentlicht C&A die Daten aller Tier-1- und Tier-2-Fabriken seiner Lieferanten auf seiner Website und bei der Open Apparel Registry.
Der Fashion Transparency Index wurde ins Leben gerufen, um zu veranschaulichen, wie viele Informationen Marken über ihre Lieferketten haben und weitergeben.

Die Lieferkette von C&A umfasst mehr als 1 Million Menschen, die bei über 700 Lieferanten beschäftigt sind und rund 1.700 Produktionsstätten in vier verschiedenen Beschaffungsregionen und Kulturen betreiben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar