Partnermeldungen

17 Ziele – zahlreiche Chancen

CSR-TAG 2018 v.l.n.r. Mariana Kühnel (Stv. Generalsekretärin WKÖ), Herbert Schlossnikl (respACT-Vorstand & Geschäftsführer Vöslauer Mineralwasser GmbH), Ursula Simacek (respACT-Präsidentin & CEO SIMACEK Facility Management Group), Daniela Knieling (respACT-Geschäftsführung), Petra Bohuslav (NÖ Wirtschaftslandesrätin), Nicole Brandes © Gebrüder Pixel / www.gebruederpixel.at

Der CSR-Tag 2019 stellt Innovationskraft der UN-Nachhaltigkeitsziele in den Mittelpunkt.

Wien (csr-partner) > Die global gültigen UN-Nachhaltigkeitsziele, siebzehn an der Zahl und auch Sustainable Development Goals (SDGs) genannt, wurden 2015 von der internationalen Staatengemeinschaft verabschiedet. Sie eröffnen Unternehmen eine Fülle an zukünftigen, wirtschaftlichen Chancen. In Kooperation mit den Gastgebern Wirtschaftskammer Tirol und Land Tirol möchte respACT heimische Unternehmen motivieren, das Innovationspotenzial der SDGs wahrzunehmen.

Als Veranstaltungsort wurde heuer das Bundesland Tirol bzw. dessen Hauptstadt Innsbruck gewählt. Besonders im alpinen Raum sind die Auswirkungen des Klimawandels noch intensiver zu spüren und der Handlungsdruck, auf ökologische und soziale Fragen Antworten zu geben, steigt.  Mit der Wirtschaftskammer Tirol und dem Land Tirol hat respACT wesentliche lokale Stakeholder als Unterstützer gewinnen können, um Corporate Social Responsibility (CSR) auch in Westösterreich nachdrücklich voranzutreiben. Tirols Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe, in deren Ressort der Umwelt- und Klimaschutz fällt, begrüßt die Zusammenarbeit: „Unternehmen leisten einen bedeutenden Beitrag bei der Gestaltung eines neuen und verantwortungsvollen Lebensstils in unserer Gesellschaft. Die Bereitstellung nachhaltiger Produkte und Dienstleistungen, die auch in der Herstellung fair, sozial verträglich und ökologisch vertretbar sind, ist ein wichtiger Schritt“.

Christoph Walser, Präsident der Wirtschaftskammer Tirol, ist erfreut über die Kooperation mit Österreichs führender Unternehmensplattform für nachhaltiges Wirtschaften: „Unternehmerisch tätig zu sein, ist stets mit großer Verantwortung verbunden – für den geschäftlichen Erfolg, für die MitarbeiterInnen, für die Gesellschaft und nicht zuletzt für die Umwelt. Immer mehr Unternehmen werden ihrer Verantwortung gerecht, indem sie die SDGs gezielt in ihre Geschäftsstrategie einbinden. Das ist eine absolut positive Entwicklung, die wir als Wirtschaftskammer – gemeinsam mit Partnern wie respACT – unterstützen und fördern.“

Die Erschließung neuer Märkte, die Implementierung zirkulärer Produktionsmuster, sowie die Kreation innovativer Geschäftsmodelle zur Bekämpfung sozialer und ökologischer Herausforderungen sind nur ausgewählte Beispiele, wie Unternehmen die UN-Nachhaltigkeitsagenda für Innovationen nutzen können. Daniela Knieling, Geschäftsführerin von respACT, ist überzeugt: „Die Wirtschaft ist maßgeblicher Mitgestalter der Welt von Morgen. Damit unsere Erde lebenswert bleibt, sind UnternehmerInnen gefordert, den Gestaltungsspielraum der SDGs mutig und verantwortungsbewusst zu nutzen und beispielhaft voranzugehen. Der CSR-Tag bietet österreichischen Unternehmen die nötige Inspiration und dient für Betriebe als wichtiger Impulsgeber, Nachhaltigkeitsziele in unternehmerische Managementstrategien zu verankern.“

Über respACT & den CSR-Tag

respACT – austrian business council for sustainable development ist Österreichs führende Unternehmensplattform zu Corporate Social Responsibility (CSR) und Nachhaltiger Entwicklung. Der Verein unterstützt seine zurzeit rund 300 Mitgliedsunternehmen dabei, ökologische und soziale Ziele ökonomisch und eigenverantwortlich zu erreichen.  respACT organisiert seit 14 Jahren den Unternehmenskongress für nachhaltiges Wirtschaften, der sich inzwischen zum Jahreshighlight in der heimischen CSR-Szene etabliert hat. Bis zu 250 TeilnehmerInnen werden beim diesjährigen CSR-Tag in Innsbruck erwartet, welcher durch (inter-)nationale ExpertInnen und interaktive Workshops aufzeigt, wie Vorzeigeunternehmen bereits jetzt das Potenzial der SDGs ausschöpfen. Das Event beginnt am Abend des 16. Oktober und endet am späten Nachmittag des 17. Oktober 2019. Die Registrierung beginnt im Juli. www.respact.at/csrtag

Die globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDGs)

Die Sustainable Development Goals (SDGs) sind der weltweite Zielrahmen für Nachhaltige Entwicklung.

17 konkrete Ziele adressieren die größten Herausforderungen unserer Zeit. Die 193 Staaten der Vereinten Nationen, darunter auch Österreich, bekennen sich zur Umsetzung dieser Ziele bis 2030. respACT ist Koordinierungsstelle des Global Compact Netzwerkes Österreich und setzt sich für die nationale Umsetzung der Sustainable Development Goals (SDGs) ein. www.respact.at/sdgs

Hinterlassen Sie einen Kommentar