Agenturmeldung Nachrichten

Herkunft von Lebensmitteln am wichtigsten

© moreharmony/CCO

Den Bundesbürgern ist nach einer EU-Umfrage beim Einkauf die Herkunft von Lebensmitteln am wichtigsten.

Parma (afp) > Wie eine am Freitag veröffentlichte Erhebung der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa) ergab, gaben dies 62 Prozent der Befragten in Deutschland an. Der Preis war dagegen nur für 38 Prozent ausschlaggebend. Und ethische Kriterien wie Tierschutz oder Umweltfragen spielten nur für 35 Prozent eine Rolle.

Wichtig war den Befragten in Deutschland aber auch die Lebensmittelsicherheit (50 Prozent). Aber weniger als die Hälfte legten besonderen Wert auf den Geschmack (44 Prozent) oder den Nährwert (38 Prozent).

In Deutschland wurden für die Umfrage im April 1539 Interviews geführt. Bis zu drei Mehrfachnennungen bei den sechs Einkaufskriterien waren möglich. Europaweit gab es 27.655 Interviews. Auch im EU-Schnitt war die Herkunft am wichtigsten (53 Prozent). Es folgten die Kosten (51 Prozent), Lebensmittelsicherheit (50 Prozent), Geschmack (49 Prozent), Nährwert (44 Prozent) und ethische Kriterien (19 Prozent).

Hinterlassen Sie einen Kommentar