CSR_NEWS Nachrichten

Hartmut Bäumer ist neuer Vorsitzender

Hartmut Bäumer, Vorstandsvorsitz Transparency International Deutschland © Transparency International Deutschland e.V.

Transparency Deutschland hat einen neuen Vorstand gewählt.

Berlin (csr-news) > Auf der Mitgliederversammlung der Antikorruptionsorganisation Transparency International Deutschland e.V. ist ein neuer, zwölfköpfiger Vorstand gewählt worden. Im Anschluss wählte der neue Vorstand Hartmut Bäumer als neuen Vorsitzenden. Ende Juni werden die Vorstandsmitglieder aus ihrem Kreis zudem zwei stellvertretende Vorsitzende wählen. Dr. Andreas Novak ist neuer Ethikbeauftragter von Transparency Deutschland.

Hartmut Bäumer, geboren 1948 in Siegen/Westfalen, war in den vergangenen drei Jahren Stellvertretender Vorsitzender von Transparency Deutschland. Er ist Rechtsanwalt und lebt in Berlin. Im Rahmen seiner hauptamtlichen Tätigkeit hat Hartmut Bäumer als Rechtsanwalt und später als Richter am Arbeitsgericht gearbeitet, zudem war er erster Grüner Fraktionssprecher im Bayerischen Landtag und hat als Regierungspräsident in Gießen fungiert. Zuletzt und bis zur Pensionierung 2014 arbeitete er in der Funktion des Amtschefs (Ministerialdirektor) im Landesministerium für Verkehr und Infrastruktur in Stuttgart.

In seiner neuen Funktion kündigte Hartmut Bäumer an, im Verein sowohl auf Kontinuität als auch auf Weiterentwicklung zu setzen. Der neue Vorstand müsse sich zunächst mit der Strategie 2025 von Transparency Deutschland auseinandersetzen. Gesellschaftspolitisch sieht Hartmut Bäumer die Digitalisierung, die Globalisierung und den Klimawandel als die zentralen Herausforderungen an, die auch die Arbeit von Transparency Deutschland prägen werden. Ein wichtiges Anliegen werde darüber hinaus sein, die Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele national zu begleiten. Hinsichtlich der Regulierung der Interessenvertretung müsse Transparency Deutschland dranbleiben, damit der Lobbyismus in Deutschland transparenter wird.

Die bisherige Vorsitzende Prof. Dr. Edda Müller stand nach neun Jahren nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung. Prof. Dr. Edda Müller hat in diesen Jahren als Vorsitzende die Arbeit von Transparency Deutschland entscheidend geprägt und nach außen vertreten. Ihr Engagement wurde in der Mitgliederversammlung ausdrücklich gewürdigt und ihr dafür gedankt.

Zu den Personen im neuen Vorstand:

  • Hartmut Bäumer, Vorsitzender (geb. 1948), Rechtsanwalt
  • Sebastian Fiedler (geb. 1973), Kriminalbeamter
  • Sonja Grolig (geb. 1968), Finanzwirtin, katholische Theologin
  • Lothar Hermes (geb. 1960), Rechtsanwalt
  • Dr. Christian Lantermann, (geb. 1976), Jurist
  • Carel Carlowitz Mohn, (geb.1969), Journalist
  • Helena Peltonen-Gassmann (geb. 1951), Wirtschaftswissenschaftlerin
  • Maria Reimer (geb. 1984), Digitalexpertin
  • Prof. Dr. Julius Reiter (geb. 1964), Rechtsanwalt
  • Dr. Angela Reitmaier (geb. 1952), Juristin
  • Heino von Meyer (geb. 1952), wissenschaftlicher Politikberater
  • Dr. Wolfgang Wodarg, (geb. 1947), Arzt

Hinterlassen Sie einen Kommentar