Agenturmeldung Nachrichten

Klima-Stresstest für Geschäftsbanken

© PeterRoe

Die britische Zentralbank hat einen Klima-Stresstest für das britische Finanzsystem angekündigt.

London (afp) > Untersucht werden solle, wie sich die Risiken der Klimaveränderung auf das Bankensystem auswirken werden, kündigte der Chef der Bank of England, Mark Carney, am Donnerstag an. Als Beispiel nannte er die Zunahme von Wetterphänomenen oder den Übergang zu einer klimaneutralen Wirtschaft. Die Methodik werde im Herbst erarbeitet; geplant sei der Stresstest im Jahr 2021.

Die Bank of England werde damit die erste Zentralbank sein, die den Empfehlungen einer G20-Arbeitsgruppe folge und die Auswirkungen des Klimawandels auf die Wirtschaft untersuche, erklärte Carney. Die britische Notenbank selbst wolle ihren CO2-Fußabdruck, also die in einer bestimmten Zeit verursachte Menge an CO2-Emissionen, bis 2030 um zwei Drittel verkleinern.

Klimaneutralität bedeutet nicht, dass es keine Emissionen mehr geben darf. Sie müssen aber durch andere Maßnahmen ausgeglichen werden – etwa durch den Ausbau erneuerbarer Energien oder Aufforstung, um ausgestoßenes CO2 in Pflanzen und Bäumen zu binden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar