Nachrichten

Spiritualität in der Managementpraxis

Dids auf pexels.com

Neuerscheinung: “Spiritualität in der Managementpraxis”

Würzburg (Gastbeitrag) – Aus welchem Werteportfolio schöpfen Führungskräfte mit christlicher Prägung in Wirtschaft, Politik und Medizin? Welche Auswirkung hat Christliche Spiritualität auf das berufliche Leben? Wie wird sie praktisch erlebt und gelebt? Handeln spirituell aufmerksame Führungskräfte erkennbar anders? Was ist christliche Spiritualität?

Diese und weitere Fragen beantwortet die Neuerscheinung “Spiritualität in der Managementpraxis” im Herderverlag. Es wird erläutert welche Anwendungsfelder es auf organisationaler Ebene gibt, sowie wo und wie Spiritualität mit modernem Management und Führung, Organisationskulturentwicklung und Wertemanagement positiv verbunden
werden kann. Eine Veranschaulichung erfolgt an Beispielen angewandter Spiritualität aus der Berufspraxis.

Laut dem Würzburger Wirtschaftsethiker Professor Dr. Harald J. Bolsinger, Hochschule Würzburg-Schweinfurt (FHWS), ist die multirationale Nutzung von Spiritualität eine bislang kaum genutzte Ressource in der Unternehmenskulturgestaltung säkularer Organisationen: „Intrinsische Motivation zu unternehmenspolitisch erwünschtem Verhalten kann durch die Respektierung und Berücksichtigung der individuellen Rückbindung an philosophische und theologische Quellen für werteorientiertes Verhalten eine positive Verstärkung erfahren“, erläuterte er seinen Ansatz ganzheitlichen Wertemanagements. Christliche Spiritualität, die weltweit kulturübergreifend stark verbreitet ist, liefere hier neue Ansätze zu echter Sinngebung im Unternehmens- und Berufsalltag.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar