Nachrichten

CSR NEWS-ticker

Kurzmeldungen zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen und Institutionen

Der CSR NEWS-ticker veröffentlicht Kurzmeldungen aus Unternehmen, zivilgesellschaftlichen Institutionen und der Wissenschaft mit Nachhaltigkeitsbezug. Am Ende dieses Tickers finden Sie das Formular zur Nachrichteneinreichung.

Kaufland bietet Schweinefleisch aus Außenklima-Haltung an

Neckarsulm – In allen Filialen deutschlandweit führt Kaufland Schweinefleisch aus Haltungsform Stufe 3 „Außenklima“ ein. Schweine haben darin Zugang zum Außenklima, 40 Prozent mehr Platz als gesetzlich vorgeschrieben und ihnen steht organisches Beschäftigungsmaterial zur Verfügung. „Viele unserer Kunden genießen gerne ein schönes Stück Fleisch, möchten dabei aber sicher sein, dass es aus tierwohlgerechter Haltung stammt“, so Stefan Rauschen, Geschäftsführer Einkauf Frische, gegenüber der Presse.

Aldi verzichtet auf Mikroplastik

Mülheim an der Ruhr – Aldi Nord und Aldi Süd befreien seit 2014 ihre Kosmetik- und Pflegeprodukte sowie Wasch- und Reinigungsmittel schrittweise von den kleinen Plastikteilchen. Zukünftig kennzeichnet der Discounter die rund 180 Produkte, die frei von Mikroplastik sind. Bis 2022 sollen alle Kosmetikprodukte Mikroplastik-frei sein.

Tchibo startet mit staatlichem Textilsiegel “Grüner Knopf”

Hamburg – Tchibo ist als großer Marken-Produzent am kommenden Montag beim Start des staatlichen Textilsiegels “Grüner Knopf” dabei. Mit dem GOTS-Siegel zertifizierte Kinderkleidung und Bettwäsche erhalten den “Grünen Knopf “und werden ab Anfang September im Tchibo Onlineshop erhältlich sein. Für weitere nachhaltige Textilsortimente soll der Grüne Knopf sukzessive beantragt werden.

Edeka verzichtet bei allen Gurken auf Plastik

Hamburg – Salatgurken bietet Edeka ab sofort nur noch unverpackt an. Damit  spart der Einzelhandelsverband nach eigenen Berechnungen 94 Tonnen Plastik pro Jahr ein. Auch Tomaten werden in den Märkten immer häufiger lose oder in Kartonschalen angeboten. „Wir setzen an drei Hebeln an: Da wo es möglich ist, verzichten wir auf Plastik. Gleichzeitig fördern wir Mehrweglösungen und erhöhen drittens den Anteil an recycelten Materialien“, so Markus Mosa, Vorstandsvorsitzender der Edeka-Zentrale, gegenüber der Presse.

Kampagne „Nicht mein Erbe“: Bereits 900 Unternehmen dabei

Bochum – Mit der Kampagne „Nicht mein Erbe“ stellen sich Unternehmen hinter die Fridays-for-Future-Bewegung (FFF) und mobilisieren für den Klimastreik am 20. September. Auf der Kampagnen-Seite haben seit dieser Woche über 900 Unternehmen aus allen Branchen bestätigt: „Wir unterstützen Fridays for Future“. Das teilte die GLS Bank mit. „Wenn wir jetzt nicht handeln, hinterlassen wir eine zerstörte Welt. Wir fordern verlässliche Regeln für einen wirksamen Klimaschutz“, betonte GLS Bank Vorstandssprecher Thomas Jorberg gegenüber der Presse.

Wissenschaftliche Tagungen belasten das Klima

Freiburg – Der Politologe Sebastian Jäckle (Universität Freiburg) hat die reisebedingten CO2-Emissionen der vergangenen sechs Konferenzen der Europäischen Vereinigung für Politikwissenschaft (ECPR) untersucht. Sein Ergebnis: Die CO2-Bilanz eines Konferenzbesuchers schlägt im Durchschnitt mit 0,5 bis 1,5 Tonnen CO2-Äquivalenten pro dreitägiger ECPR-Tagung zu Buche. Zum Vergleich: Jeder Deutsche stößt pro Jahr insgesamt 11 Tonnen CO2-Äquivalente aus. Flug-Anreisen schnitten bei weitem am schlechtesten ab, zwischen Bus und Bahn ließ sich kein großer Unterschied in den CO2-Emissionen ausmachen. Jäckle rät zur Wahl zentraler, gut ans Eisenbahnnetz angebundener Konferenzorte sowie zur Videozuschaltung von Teilnehmenden.

Die Originalveröffentlichung: Jäckle, Sebastian (2019): „We have to change! The Carbon Footprint of ECPR General Conferences and Ways to Reduce it“. In: European Political Science. https://rdcu.be/bQfMR

GLS setzt acht eCrafter in Düsseldorf ein

Neuenstein – Beim Paketdienstleister GLS Germany nehmen acht eCrafter ihren Betrieb auf. Die Fahrzeuge sind des Projekts „City-Logistik – Modell Düsseldorf“, das Anfang des Jahres mit zwei eBikes, zwei eCraftern und einem zentral gelegenen City-Depot startete.

Ab Oktober will GLS Germany alle Pakete klimaneutral versenden. Im Rahmen des Programms GLS KlimaProtect sollen CO“-Emissionen vermieden, reduziert oder kompensiert werden. Zunächst werden die gesamten Emissionen – 160.000 Tonnen pro Jahr – über zertifizierte Aufforstungsprogramme kompensiert.

Initiative „HANDWERK hoch N” entwickelt Werkzeuge für zukunftsfähiges Wirtschaften

Düsseldorf – Mit dem Projekt „HANDWERKN (gesprochen HANDWERK hoch N) – Nachhaltigkeit in Handwerksbetrieben stärken!“ will die Zentralstelle für Weiterbildung im Handwerk e. V. (ZWH) Handwerksbetrieben ein Forum zur gemeinsamen Arbeit an der Zukunftsfähigkeit ihrer Unternehmen bieten. Gefördert wird das Projekt bis Mitte 2020 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Das Projektteam wird regionale Workshops anbieten. Die Auftaktveranstaltung findet am 19. September in Berlin statt.

Mehr zum Projekt: https://zwh.de/projekte/nachhaltigkeit-in-handwerksbetrieben-staerken/

Koordinierungsstelle für Natur-, Umwelt- und nimmt ihre Arbeit auf

Berlin – Der Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf hat eine Koordinierungsstelle für Natur-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung eingerichtet. Die an der Freien Universität Berlin angesiedelte Stelle soll vielfältige Aktivitäten und grünen Lernorte in der Umwelt-, Natur- und Nachhaltigkeitsbildung bündeln und sichtbar machen. Zudem sollen durch das bezirkliche Netzwerk und eine neue Online Plattform Bildungskooperationen zwischen formalen Bildungseinrichtungen wie Schulen, Kindertagesstätten, Familien- sowie Nachbarschaftszentren auf der einen und den außerschulischen Akteuren auf der anderen Seite ausgebaut werden.

Weitere Informationen: https://www.fu-berlin.de/koordinierungsstelle-umweltbildung-steglitz-zehlendorf


Reichen Sie hier Ihren Text für den CSR NEWS-ticker ein. Aufgenommen werden Meldungen aus Unternehmen, zivilgesellschaftlichen Institutionen und der Wissenschaft

  • mit Relevanz für das Thema Corporate Social Responsibility
  • mit Aktualität und Nachrichtenwert (nicht werblich gestaltet)

Nutzen Sie das folgende Formular:

Hinterlassen Sie einen Kommentar